ASG - Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen

Niederlassung Ostsachsen

Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH - Niederlassung Südsachsen

Das Sozialgesetzbuch II sieht vor, dass für erwerbsfähige Hilfebedürftige so genannte Arbeitsgelegenheiten geschaffen werden können. Die grundlegende Zielsetzung von Arbeitsgelegenheiten ist die (Wieder-) Herstellung und Aufrechterhaltung der Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitsuchenden. Arbeitsgelegenheiten dienen so als mittelfristige Brücke zum allgemeinen Arbeitsmarkt. Es erfolgt eine Teilhabe am Arbeitsleben mit dem Ziel einer Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Die  Arbeitsgelegenheit umfasst die praktische Beschäftigung in unterschiedlichen Arbeitsfeldern.
 
Die Sozialkaufhäuser in Hoyerswerda und Niesky bieten ALG-II-Beziehern die Gelegenheit im Rahmen dieser Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung sich sinnvoll zu beschäftigen und gleichzeitig einen Beitrag zum Gemeinwohl der jeweiligen Stadt und näheren Umgebung zu leisten.

Teilnahmedauer, Arbeitszeiten sowie Einsatzfelder werden zwischen dem Teilnehmer und dessen persönlichen Ansprechpartner beim Jobcenter vereinbart. Für jede geleistete Arbeitsstunde erhalten die Teilnehmer(innen) eine Mehraufwandsentschädigung (MAE). Diese wird nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet.

Zurzeit arbeiten 10 Frauen und Männer im 2003 eröffneten Sozialkaufhaus Niesky sowie 6 Mitarbeiter im Sozialkaufhaus Hoyerswerda, das seit 2005 existiert, und versorgen die Bedürftigen der Stadt und aus dem näheren Umkreis mit gut erhaltenen Gebrauchtgegenständen. Diese werden von der Bevölkerung gespendet und nach Sichtung sowie Sortierung an die Bedürftigen gegen einen kleinen Betrag abgegeben. Damit können persönliche Notlagen von Bürgern mit geringem Einkommen gemildert werden. Alle Bezieher von Arbeitslosengeld II und andere bedürftige Bürger (z.B. Rentner mit niedrigem Einkommen) sind nach Vorlage eines gültigen Bescheides zum Einkauf berechtigt.

Folgende Gebrauchtgegenstände werden in den Sozialkaufhäusern entgegengenommen bzw. angeboten:

  • Damen-, Herren- und Kinderbekleidung
  • Schuhe, Accessoires und Taschen
  • Haushaltswaren und Haushaltswäsche
  • Spielsachen und Babyausstattung
  • Bücher, originale CD's, BD's bzw. DVD's, Schallplatten
  • Freizeitartikel und Kleinmöbel
  • Möbelservice (Abholung oder Lieferung) sowie elektrische Geräte (beides ausschließlich in Niesky)

Das Sozialkaufhaus Hoyerswerda öffnet von Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.15 Uhr, die Einrichtung in Niesky Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr.

Die Sozialkaufhäuser erreichen Sie während der Öffnungszeiten telefonisch in Niesky unter 03588 209877 bzw. in Hoyerswerda unter 03571 603131.