ASG - Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen

Niederlassung Ostsachsen

Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH - Niederlassung Ostsachsen

Im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE) und einem Qualifizierungsanteil bietet die ASG Sachsen mbH in Bautzen dieses Projekt zur Sauberhaltung der Spielplätze der Stadt Bautzen für erwerbsfähige Hilfebedürftige an.

In dieser Maßnahme werden 28 der 40 städtische Spielplätze je nach realer Erforderlichkeit betreut. Turnusgemäß suchen die Mitarbeiter*innen die Spielplätze einmal wöchentlich auf, säubern diese und nehmen ggf. kleine Wartungs- und Reparaturarbeiten vor. Dabei handelt es sich um Tätigkeiten wie z.B. ...

  • Aufsammeln von Glasscherben, Papier, Abfällen, Getränkeverpackungen etc.
  • ordnungsgemäßes Trennen des Mülls
  • Durchharken der Sandspielanlage
  • Entfernen von Laub sowie von Verunreinigungen
  • Beseitigung von Gefahrenquellen wie Glasscherben, Zigarettenkippen, Konservendosen, Drogenutensilien etc.

In der Praxis zeigt sich jedoch immer wieder, dass diese wöchentliche Grundreinigung und Reparatur in keinem Fall ausreicht. Glasscherben, Verpackungen alkoholischer Getränke oder Restmaterial des Drogenkonsums, die von abendlichen Treffen u.a. von Jugendlichen herrühren, stellen ein hohes Gefährdungsrisiko für die auf den Plätzen spielenden Kinder dar und müssen daher zeitnah beseitigt werden.

Darüber hinaus nehmen die Projektteilnehmer*innen Beschädigungen an Spielgeräten sowie Sitzgelegenheiten auf und leiten die Informationen an die Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH (BBB) weiter. Die Kooperation zwischen der Stadtverwaltung Bautzen, der BBB mbH und der ASG – Anerkannten Schulgesellschaft Sachsen mbH, Niederlassung Ostsachsen bei der Sauberhaltung der kommunalen Spielplätze besteht bereits seit 2005 und beinhaltet ausschließlich Aufgaben, die der breiten Öffentlichkeit dienen. Besondere Brennpunkte sind dabei die Spielplätze in den einwohnerreichen Stadtteilen Gesundbrunnen, Innenstadt, Ostvorstadt und Westvorstadt, insbesondere der Spielplatz in der Gesundbrunnenmulde bzw. im Albert-Schweitzer-Park.

Zugleich erfüllt die Arbeitsgelegenheit hauptsächlich die Aufgabe, dass Langzeitarbeitslose wieder einer regelmäßigen sowie sehr sinnvollen Tätigkeit nachgehen und so auch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern.